Ringraumdichtungen / Pressringe / Futterrohre /RDDS

 

Allgemein:
Dabei wird ein EPDM Gummielement (in Verbindung mit zwei Stahlflanschen) als Dichtung um das Rohr und in ein in der Wand einbetoniertes Futterrohr eingebaut. Die Abdichtungswirkung gegen Wasser und Gas entsteht durch Zusammenpressen des Gummielements mittels der verschraubbaren Stahlflanschen. Die Ringraumdichtung wird auch Pressringdichtung genannt. Sie kann auch direkt in eine Kernbohrung statt Futterrohr eingebaut werden. Diese innenliegende Abdichtungsform stellt – im Gegensatz zu Flanschlösungen – keine schnittstellenlösende Verbindung zu außenliegenden Flächenabdichtungen her. Die neue Form einer "Ringraumdichtung" mit PVC-Schlauch wird außenliegend eingebaut und stellt somit als Schnittstellen-Lösung die Verbindung zur außenliegenden Flächenabdichtung her. Sie kann für alle Durchmesser bei jeder Neigung - ohne Futterrohr und sonstige Hilfsmittel - eingesetzt werden.

 

  S K  Ringraumdichtung
 Typ "S" geschlossen 
 SG K  Ringraumdichtung
 Typ "SG" teilbar
       
RRD Fernwärme  Ringraumdichtung
 für Fernwärmerohre
 Typ "SF" geschlossen
   
       
 MFD K  Ringraumdichtung
 Typ "MFD" mehrfach
 MFD G K  Ringraumdichtung
 Typ "MFD" teilbar
       
 SF K  Ringraumdichtung
 Typ "SV" geschlossen 
 mit Vorderflansch
 Blind K  Ringraumdichtung
 Typ "Blind"
       
       
 RDDS  Rohrabdichtelemente
 RDDS
        QAK2  Rohrabdichtelemente
 QAK, wiederverwend-
 bar
       
     FZ Rohr  Faserzement-
 futterrohre
          Futterrohre PVC K  Futterrohre PVC
       
    PQZ Futterrohre  Polymer-Quarzsand-
 futterrohe
      Muffe TypJ  Steckmuffen
       
       Mauerkragen  Mauerkragen    
       

 

--> hier geht es zu den Ringraumdichtungen und dem Zubehör